6. August: Open Air Kino in der Leinemasch

DIE AUTOBAHN in der Leinemasch: Am Samstag, den 6. August, laden wir euch zusammen mit Cinema del Sol zum Danni-Film “Die Autobahn – Kampf um die A49” ein. Auf der Wiese zwischen Südschnellweg und Dreiecksteich dreht der dokumentarische Film aus dem Dannenröder Forst die Zeit für uns vor und wir erleben, wie Anwohner*innen, Aktivisti, Polizei und Politik damit umgehen, wenn Wald für Asphalt zerstört wird.


Worum geht’s? Es ist Klimakrise, aber im Winter 20/21 soll eine Schneise durch den Dannenröder Forst, einen alten geschützten Mischwald in Hessen, geschlagen werden, um dort die A49 bauen zu können. Hunderte Aktivist*innen versuchen, die Rodung mit Baumhäusern und hoher Präsenz im Danni zu verhindern. Mit einem “Polizeieinsatz für 36 Millionen Euro” (FAZ) werden Räumung und Rodung durchgesetzt. Der Dokumentarfilm DIE AUTOBAHN begleitet alle Seiten und zeigt verschiedene Perspektiven auf Besetzung, Räumung und Autobahnbau.


Wann: Samstag, 06.08.2022
20.45 Uhr: Begrüßung/Info Leinemasch BLEIBT
21.00 Uhr: Filmbeginn zu Sonnenuntergang

Wo: In der Leinemasch, Ricklinger Kiesteiche.
Auf der Wiese zwischen Dreiecksteich und Südschnellweg.
Ausweichort bei Regen: Unter der Schnellwegbrücke in direkter Nähe

Bitte eine Sitzgelegenheit – Decke, Klappstuhl – selbst mitbringen! Es wird kein Eintritt erhoben, aber um eine Spende gebeten

Im Anschluss an den Film gibt es die Gelegenheit, mit Menschen aus dem Doku-Team und Leinemasch BLEIBT ins Gespräch zu kommen.

Mehr Infos zum Film und zum Solaren Wanderkino auf der Seite von Cinema del Sol

Mehr Infos und Hintergründe zum Film Die Autobahn