Fahrrad-Demo: Mobilitätswende JETZT!

19. Juni 2022, 11 Uhr, Trammplatz, Neues Rathaus Hannover. Die Demo ist Teil der bundesweiten dezentralen Mobiwende-Aktionstage am 18./19. Juni.
Die Route führt über den Südschnellweg, der laut Beschluss in zehn Jahren eine dann nicht mehr gebrauchte Autobahn durch ein zerstörtes Naherholungsgebiet sein wird. Noch ist die Tour ein Ausflug durch ein wunderbar sommerliches Landschaftsschutzgebiet. #AlsWärsDasLetzteMal
Hier geht’s zum Demo-Profilbildgenerator

Wir brauchen KEINE AUTOBAHN DURCH DIE LEINEMASCH!

Wir sind am Sonntag, den 19. Juni, mit den Rädern auf den Schnellwegen in Hannover unterwegs und zeigen: so nicht. Keine Rodungen im Landschaftsschutzgebiet! Keine Zerstörung für mehr und größere Autos! Kein Weiter-So in der Klimakatastrophe.

Nach dem Auftakt um 11 Uhr vor dem Neuen Rathaus nehmen wir uns den Platz, der sonst für Autos reserviert ist: Unsere Fahrrad-Demoroute führt über den Süd- und tangiert auch den Westschnellweg, der als nächstes breiter werden soll. Für Menschen, denen die rund 20 Kilometer lange Strecke zu viel ist, gibt es auf Höhe der Hildesheimer Straße die Möglichkeit, vom Schnellweg abzufahren und die Demo zu verlassen.

Sei dabei! Fordere eine echte, eine gerechte, eine zukunftsfähige Mobilitätswende!

Wir sind viele Initiativen und Gruppen aus Hannover und mit dieser Demo gemeinsam Teil der bundesweiten dezentralen Aktionstage zur #MobilitätswendeJetzt vom „Wald statt Asphalt” Bündnis.

Plakat und SharePic zum Downloaod und Weiterverbreiten auf der Mitmach-Seite